HomedistancedistancePressContact
german

Campingatmosphäre und Live-Musik: Korsor Open Air Festival in Dänemark mit Alphaville

Der angekündigte Dauerregen blieb zum Glück aus, dafür nur leichter Nieselregen und sogar Sonnenschein zwischenzeitlich. Ab mittags füllte sich das Parkgelände in Korsor, das zum Festivalgelände umfunktioniert wurde, zunehmend. Die hartgesottenen Fans waren gut vorbereitet und reisten mit Campingstühlen und passender Regenkleidung an und sicherten sich gute Plätze in Nähe der Bühne. Die ersten Reihen vor der Bühne "besetzten" die eingefleischten Fans der jeweiligen Top-Acts. Der mehrmalige Grand-Prix-Sieger Johnny Logan präsentierte seine Hits und überzeugte mit einer lebendigen Live-Show. Dass er schon etwas in die Jahre gekommen ist, störte hier niemanden, er selbst nahm sich auf die Schippe, indem er nach einer Tanzeinlage scherzhaft seinen Rücken hielt und ein wenig humpelte. Nach der Show gab er seinen Fans noch geduldig Autogramme.

Als Alphaville die Bühne betrat, lugte bereits die Sonne hervor. Auch hier waren Fans u.a. aus Schweden, Österreich und Deutschland angereist, um ihre Helden zusammen mit dem dänischen Publikum zu feiern. Die Stimmung stieg zunehmend, als Alphaville ihre Hits "Big in Japan", "Sounds like a melody" und "Forever Young" präsentierten. Die Band überzeugte mit ihrer Bühnenshow und der eingängigen Stimme von Sänger Marian Gold live sehr. Wobei auch das Publikum bei "Forever Young" textsicher mitsang. Bei rockigeren Nummern, wie "Dance with me" und "Jet Set" tanzte und klatschte der stehende Teil des Publikums ausgelassen. Bei Balladen wurde der Fan-Schal im Rhythmus mitgeschwungen. Leider gab es nur eine Zugabe, aber der nächste Act, T-Rex, wartete auch schon ungeduldig (da der Zeitplan inzwischen schon nicht mehr ganz eingehalten werden konnte). Der Hauptact am Abend war das Safri Duo. Der Veranstalter wird sicher auch dieses Jahr wieder sehr zufrieden sein und Korsor darf sich bestimmt auf eine Neuauflage im nächsten Jahr freuen.

Nicola Stobbe, für imoe> music